News

Sichtweitenmessgeräte der Reihen PWD10/20/50: Hersteller VAISALA em­pfiehlt jährliche Überprüfung der Kalibrierung.

Quantec Networks: »Regelmäßiger Check sichert dauerhaft zuverlässige Datenbasis für die sichtweitenabhängige Lichtstärkenregelung von Gefahrenfeuersystemen.«

VAISALA-Sichtweitenmessgeräte sind Präzisions-Sensoren. Aus der Erfassung unterschiedlicher Niederschlagsarten, zum Beispiel Regen, Sprühregen, Schneeregen, Schnee und anderer wetterbedingten Sicht-Einschränkungsfaktoren, wie Nebel, Dunst oder Trübung durch Rauch und Sand, ermitteln die Geräte eine verlässliche und differenzierte Bestimmung der Sichtweite über einen Messbereich von 10 Metern bis 20.000 Metern. Zusammen mit intelligenten LED-Gefahrenfeuern der Quantec Networks, deren Lichtstärken-Management eine Auflösung von mehr als 65.000 Stufen umfasst, bilden sie ein System, das bei allen Licht-, Witterungs- und Temperaturzuständen kompromisslos die jeweils optimale Lichtsignalqualität bereitstellt.

Systemwartung jetzt anfordern!

Der Beitrag von Sichtweitenmessgeräten als Peripheriesysteme für die sichernde Kennzeichnung von Flughindernissen ist unbestritten. Vor diesem Hintergrund gilt es, die Qualität der Messergebnisse auf höchstem Niveau dauerhaft zu sichern. Deshalb empfiehlt der Hersteller VAISALA eine Kalibrierung und gegebenenfalls Justage in Intervallen von zwölf Monaten – idealerweise im Rahmen einer Systemwartung, die auch die optomechanischen Komponenten einschließt.

Die qualifizierte Wartung – ggf. mit Korrekturen an den Einstellungen – für Sichtweitenmessgeräte der Reihen VAISALA PWD10/20/50 ist ein fester Bestandteil des Service-Portfolios im Hause Quantec Networks. Spezifische Schulungs- und Trainingsprogramme halten das Wissen um die System-Kalibrierung und um die Gesamtwartung stets auf dem neuesten Stand.

Quantec hat diesen Service-Zweig den Montage-Teams für Gefahrenfeuer-Installation und -inbetriebnahme angeschlossen. Insofern erfolgt die Wartung von VAISALA-Sensoren auch vor dem Hintergrund fundierter Kenntnisse um deren Einbindung in die Gesamtbefeuerungskonzepte.

Fordern Sie hier die qualifizierte Wartung Ihrer Sichtweitenmessgeräte der Reihen PWD10/20/50 an:

  1. Ansprechpartner

  2. Windpark 1
  3. Windpark 2
  4. Windpark 3
  5. Windpark 4
  6. Bieten Sie mir/uns bitte für oben aufgeführte/n Windpark/s die Systemwartung unserer Sichweitenmessgeräte an.
  7. * Pflichtfelder

1 Wenn Sie keine Informationen mehr erhalten möchten, können Sie uns dieses per Mausklick in jeder unserer News-E-Mails mitteilen.

Kommende Veranstaltungen:


22.-25.05.2017
Anaheim, CA, USA

07.-09.11.2017
Warnemünde