Produkte & Service

»Q6-Box« USConverter: Automatische Sensor-Resets bei Störungen

Beim größten Anteil von Sensorstörungen in Windenergieanlagen handelt es sich unter technischen Gesichtspunkten um Lapalien. Diese können oft durch einen einfachen Reset des betroffenen Messwertaufnehmers behoben werden. Der einfache Tastendruck vor Ort verlangt allerdings unangemessen hohen Personalaufwand. Die »Q6-Box« minimiert den personellen Einsatz erheblich.

Nutzenmerkmale und Key features:

  • sichere Überwachung von Betriebszuständen der Sensorik
  • automatische Resets bei Störungen
  • mehr Effizienz durch Vermeidung personeller Vor-Ort-Einsätze 
  • bei Sensorausfällen
  • höhere Verfügbarkeit der eingebundenen Sensorik
  • Überwachung von bis zu zwei Sensoren je »Q6-Box«
  • integriertes Statistik-Protokoll über Fehlerursachen für jeden Sensor
  • Logfunktion: Ereignisspeicher für bis zu 400 Einträge über Fehler und Reset-Aktionen
  • automatische Konfiguration und deren kontinuierliche Prüfung
  • bedarfsorientierte Parameter-Anpassung.

Automatische Sensor-Resets

Die Steuerung stellt dem USConverter die Sensoranfragen über den galvanisch getrennten RS485 ISO Anschluss (X1) zur Verfügung. Der USConverter übermittelt die Anfragen über den RS485 Anschluss (X3) an die Sensoren, wertet deren Antworten aus und überwacht sie. Zeigt ein Sensor ein Fehlverhalten, so unterbricht der USConverter dessen Spannungsversorgung SVUS1 (X6) bzw. SV-US2 (X7) für eine definierte Zeit und löst damit das Rücksetzen des betreffenden Messwertaufnehmers aus.

Das System unterstützt die Auswertung von bis zu zwei Sensoren der Typen Thies sowie FT702LT und überwacht deren Verhalten über die Adressen 01 bis 03. Eine Mischung der Sensortypen ist möglich. Während der Auswertung der von der Steuerung übermittelten Anfragen erkennt der USConverter automatisch, welche Sensortypen und Adressen im System betrieben werden.

Technische Daten

Schnittstellen
RS-485 ISO (X1) Ausgang zur Steuerung; galvanische Trennung zum Sensoreingang / 19200 Baud, 8N1
RS-232 (X2) Kommandokonsole: Programmierung / Parametereinstellung / 38400 Baud, 8N1
RS-485 (X3) Sensoreingang, wird über galvanische Trennung auf RS-485 ISO geführt / 19200 Baud, 8N1
US1/2 (X4, X5) RS485, ungenutzt / für zukünftige Erweiterungen
Sensorenergieversorgung
Anschlussbezeichnung SV-US1 (X6), SV-US2 (X7)
Ausgangsspannung 24 V DC
Stromstärke 6 A max. (2x3 A)
Steuerung automatische Stromunterbrechung bei Fehlverhalten der Sensoren
Energieversorgung
Anschlussbezeichnung GRID (X8)
Versorgungsspannung 230 V AC, 50 Hz
Stromstärke 30 mA ohne sek. Verbraucher (Sensoren)
Leistungsaufnahme 7 W (160 W max.)
Umgebung
Temperaturbereich -30...70 °C
Lagerung -40...80 °C
Luftfeuchtigkeit 0...90 % rel. Luftfeuchtigkeit, nicht kondensierend
Maße
Abmessungen (B/H/T) 300 mm / 234 mm / 110 mm
Gewicht ~2,5 kg

Datenblatt: »Q6-Box« USConverter,
Automatische Sensor-Resets bei Störungen
Datenblatt_Q6Box_DE_2012_08_30.pdf